Verlassenes Kinderkurheim

Verlassenes Kinderkurheim – Wenn sich die Natur zurückerobert, was der Mensch ihr einst genommen hat. Einen solch grünen Lost Places sieht man selten. Ein schönes Beispiel dafür, dass der Mensch noch so heftig in die Natur eingreifen kann. Auf lange Sicht hin, haben Tiere und Pflanzen den weitaus längeren Atem und holen sich ihr Gebiet Stück für Stück zurück. Und das ist auch gut so! Wenn schon der Mensch nicht in der Lage ist, seine Schandflecken zu beseitigen.

Verlassenes Kinderkurheim – Betonklotz im Wald

Die Eröffnung, des damals modernsten Kinderkurheims Deutschlands, fand am 27. Juni 1969 statt. Zu den Gebäuden gehört ein riesiges Grundstück mit 33.900 m², dass auf einer Anhöhe in einem Waldstück gelegen ist. In dem riesigen Gebäudekomplex kurierten einst regelmäßig bis zu 120 Kinder ihre Erkrankungen an den Atemwegen aus. Der Komplex besteht aus 6 miteinander verbundenen Pavillons mit einer zentralen Eingangshalle. Darin befinden sich zwei gemischt genutzte Bauteile mit 54 Zimmern und 2 Appartements. Dazu kommt ein Hallenbad und die unterkellerte Wohnung des Hausmeisters, samt angrenzendem Lager- und Garagentrakt.

Generalsanierung ist gescheitert

Eine begonnen Generalsanierung der Anlage wurde leider nicht beendet. Seit 2003 stehen die Räume leer und sind dem Verfall und Vandalismus schonungslos ausgesetzt. Unzählige Halbstarke müssen sich hier wohl bereits ausgetobt haben. Fast keines der großen Fenster ist mehr ganz, überall sind Schmierereien und Graffiti an den Wänden. Durch die Lage im Wald, ist von dem Tennisplatz und dem Bolzplatz bereits nichts mehr erkennbar. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis die restliche Anlage von Bäumen und Pflanzen komplett überdeckt wird.

Verwendete Ausrüstung:

Stand der Bilder: Mai 2016

4299 Ansichten Insgesamt 1 Heutige Ansichten

4 thoughts on “Verlassenes Kinderkurheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.