Stillgelegter Steinbruch

Ein stillgelegter Steinbruch in Oberfranken, der nach seiner Insolvenz von der Firma HSD-Diabas GmbH & Co. KG übernommen wurde. Die meisten Geräte und die Produktion wurden nach Berg verlegt und im Jahr 2003 wurde das Hartsteinwerk geschlossen. Einige Gebäude wurden abgerissen, sodass heute nicht mehr alle Anlagen von der einst florierenden Firma zeugen. Trotzdem handelt es sich noch immer um ein riesiges Areal, auf dem wir einen kompletten Tag unterwegs waren, und sicherlich nicht alles gesehen haben.

Stillgelegter Steinbruch

Darauf befindet sich auch noch das ehemalige Bürogebäude mit der Verwaltung und einem angrenzenden Wohnhaus, sowie zwei leerstehende Fahrzeughallen. Damit die Abbaugenehmigung nicht verfällt, wird einmal im Jahr im Steinbruch noch Schotter und Kies abgebaut. Bei dieser Tour kam zum ersten mal mein Kameragurt Black Rapid RS-Sport zum Einsatz und hat mir sehr gute Dienste geleistet. Dadurch hatte ich immer die Hände frei und konnte somit ohne Probleme durch die engen Gänge klettern.

Verwendete Ausrüstung:

Stand der Bilder: Oktober 2015

4865 Ansichten Insgesamt 7 Heutige Ansichten

5 thoughts on “Stillgelegter Steinbruch

  1. Hi!
    Erstmal ein gutes neues Jahr
    frage könnte ich plus minus den Ort haben, ich bin auf der Suche nach einer Location für schöne Bilder!
    auf Facebook hab ich es auch gefunden!
    binselber unter Facebook zu finden und da sieht man, dass ich nur am Fotografieren Interessiert bin!
    Mfg
    Ronald

  2. Hallo… Ich hab mal eine Frage. Ist bestimmt das ehemalige Hartsteinwerk in ******* *****? Da kam letzte Woche ein Bericht im BR mit dem Fotografen Jörg Schleicher, ein genialer Fotograf der Lost Places fotografiert, ich glaube er war dort auf dem Gelände? Ich bin Hobby Fotograf und suche eine Location für mein Brautpaar.

    Mit freundlichen Grüssen aus Thüringen

    Marcel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.