Lokschuppen

Der Lokschuppen – Auf dem Rückweg von einer anderen Tour im Januar erkannten wir am Wegesrand diesen kleinen, aber feinen Lost Place. Schnell die nächste Wendemöglichkeit gesucht und die Zufahrtsstraße zum Objekt angepeilt. Das Bahnbetriebswerk, mit seinen 16 Ständen und einer 23 Meter-Drehscheibe, wurde nach dem Ersten Weltkrieg fertiggestellt und 1921 in Betrieb genommen. Der Lokschuppen im Jugendstil erhielt ein Tonnendach und steht deshalb unter Denkmalschutz. Der Einsatz von Dampflokomotiven an diesem Standort endete 1974, die letzten Diesellokomotiven wurden 1987 abgezogen.

Der Lokschuppen – Auf dem Abstellgleis

Seit Mitte der 1990er Jahre ist der Betrieb im Bahnbetriebswerk eingestellt, das Gelände ist seitdem komplett verwaist. Die Gleise wurden mittlerweile größtenteils demontiert und Anfang 2012 wurde der Lokschuppen teilweise abgerissen. Berichten zufolge wurde dies sogar ohne Genehmigung durchgeführt und dabei kein Wert auf den Denkmalschutz gelegt. Schade, das man für dieses Areal keinen anderen Verwendungszweck finden konnte und es somit brach liegt. Aufgrund der leichten Schneedecke waren die noch vorhandenen Schienen kaum zu erkennen, durch den Schnee entstand aber eine ganz eigene Stimmung vor Ort.

Verwendete Ausrüstung:

Stand der Bilder: Januar 2016

2178 Ansichten Insgesamt 3 Heutige Ansichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.