Kronach leuchtet 2018

Kronach leuchtet 2018 – Dieses Jahr bezieht Kronach leuchtet wieder die Festung in den Lichtweg mit ein. Der Auftakt von Kronach leuchtet 2018 ist am Freitagabend durch eine spektakuläre Feuer-, Laser- und Pyroshow eingeleitet worden. Die Besucher von diesem Lichtfest wollen jedes Jahr aufs Neue überrascht werden. Der neue Lichtweg wird dieser Erwartungshaltung aber sicherlich wieder gerecht werden. Den Veranstaltern ist es wieder einmal gelungen, neue Höhepunkte und Überraschungen zu schaffen. Im Zeitraum vom 27. April bis 06. Mai 2018 erleuchten 80 Lichtpunkte die Kronacher Innenstadt und die Festung. Jedes Jahr erschaffen kreative Köpfe neue Lichtkunstwerke für dieses Event. Die Festung Rosenberg sorgt mit den sonst nicht zugänglichen Winkeln dieses Jahr für das besondere Aha-Erlebnisse bei den Besuchern. Ein Höhepunkt ist dabei die Bastion 3 mit dem sogenannten Falkeneck, wo eigens ein Zugang zum äußeren Wallgraben über ein Baugerüst eingerichtet wurde.

Kronach leuchtet 2018 – 10 Nächte wohlfühlen – entdecken -staunen

Für uns Fotografen mittlerweile ein fester Termin im Jahreskalender, den man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte. Es gibt jedes Jahr so viele tolle Motive, dass ein Abend dafür nicht ausreichend ist. Dieses Jahr habe ich mich mal wieder zum Eröffnungsevent nach Kronach begeben, um das Feuerwerk nicht zu verpassen. Dadurch das die Feste diese Jahr geöffnet ist, konnten man sich für das Feuerwerk auch einen schönen Platz hinter der Festung suchen. Ich freue mich schon auf meinen nächsten Besuch in Kronach, um die restlichen Lichtpunkte zu entdecken. Die Galerie in diesem Beitrag werde ich dann mit den neuen Bildern ergänzen.

Mehr Informationen zum laufenden Event, sowie den Programmplan findet ihr unter kronachleuchtet.com Solltet ihr nach dem lesen noch mehr Lust auf Aufnahmen von Lichtevents  bekommen haben, könnt ihr euch gerne meine bereits veröffentlichten Beiträge dazu anschauen:

Verwendete Ausrüstung:

728 Ansichten Insgesamt 2 Heutige Ansichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.