Klebstofffabrik

Bevor die frühere Klebstofffabrik im Januar zwangsversteigert wird, mussten wir dieser noch einen kurzen Besuch abstatten. Auf dem 23.425 m² Grundstück befinden sich zwei Lager-/ Produktionsgebäude, sowie eine Tankstelle. Die Gebäude wurden ursprünglich als Betriebsgelände für die Herstellung von Schuhen, später für die Produktion von Klebstofferzeugnissen genutzt. 

Klebstofffabrik – Stellenweise eine klebrige Angelegenheit

Zur Zeit sind die Gebäude leerstehend und wurden nicht nur witterungsbedingt, sondern auch durch Vandalismus stark in Mitleidenschaft gezogen. Ein potenzieller Käufer müsste hier erst eine Menge Geld investieren, sodass ein Verkauf eher unwahrscheinlich ist. Erbaut wurden die beiden Gebäude im Jahr 1954 und 1970.

Der Weg ins Innere war bei diesem Lost Place nicht schwer, da alle Türen offen stehen – Einzig ein Zaun schützt das Gelände noch. Sehr bemerkenswert an der Klebstofffabrik ist, dass sich überall bereits verschiedene Bäume den Weg aus dem Asphalt heraus gekämpft haben. Für alle Aufnahmen wurde hier das Sigma 10-20 mm F3,5 EX DC HSM Weitwinkel Objektiv benutzt.

Verwendete Ausrüstung:

Stand der Bilder: Dezember 2015

2677 Ansichten Insgesamt 1 Heutige Ansichten

3 thoughts on “Klebstofffabrik

  1. Bei den Bildern könnte man denken, die Hälfte ist von mir. Dein Fotostil ähnelt also meinen;) Zum Glück klebt der Fußboden nicht mehr, sonst wärst du immer noch dort. Wenn man sich die Treppe so ansieht, hatte man es mit der Reinigung nicht so ernst genommen.

    Ich bin mal so frei und posten einen Link zu meinen Bildern. Darfst ihn aber auch löschen
    http://www.jochenbake.de/klebstofffabrik/

    1. Das wir einen relativ ähnlichen Blickwinkel auf die Motive haben, dachte ich mir auch schon des öfteren. Kann dann aber wohl nichts Schlechtes heißen. Ich finde es aber auch immer wieder Interessant, dass wir völlig unterschiedliche Räume und Objekte entdecken, bzw. verpassen. Da frage ich mich dann jedes mal, wo soll das den gewesen sein, ich war doch schon überall 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.